Designated Survivor Staffel 3 Episode 10 Zusammenfassung

Designated Survivor Staffel 3 Episode 10 Zusammenfassung

Designated Survivor Staffel 3 Episode 10 Zusammenfassung

In dem vorherige Folge von Designierter Überlebender Emily entdeckte, dass Lorraine Moss 'Telefon überwacht hatte und dass er nichts von der Virus-Verschwörung gewusst hatte. Im Finale der 3. Staffel von Designierter Überlebender Präsident Kirkman dachte am Tag vor der Wahl nach, als er mit Dr. Louden sprach.

Das Richtige

Nachdem Emily eine Freundin eines Anwalts gesehen hatte, ging sie mit den Audiodateien von Lothringens Computer zu Kirkman. Sie erklärte auf Anraten des Rechtsanwalts nicht, woher sie sie hatte. Von ihnen war klar, dass Moss nichts von der Verschwörung wusste. Die Informationen vom Vortag hat er jedoch nicht übermittelt Wahltag . Stattdessen blieb die Nachrichtenübermittlung auf Kurs. Emily war eindeutig enttäuscht von der Präsidentin, da sie fälschlicherweise angenommen hatte, dass Kirkman das Richtige getan hätte, verdammt noch mal die Kosten.

Am Wahltag war klar, dass Kirkman gewinnen würde. Lorraine war misstrauisch gewesen, dass Emily es wusste, und hatte Dontae um Informationen gebeten. In dieser Nacht ließ Lorraine Myles in das Hauptquartier der Kampagne schlüpfen, um alle Spuren von Pegasus auf ihrem Computer zu entfernen. Das FBI hat ihn gefasst und Lorraine auf der Siegesfeier festgenommen.



Psych

Designated Survivor Staffel 3 Episode 10 Zusammenfassung

Am Wahltag fragte Kirkman Dr. Louden frisch aus den Umfragen, da er Schlafstörungen hatte. Kirkman erklärte, was am Tag zuvor passiert war, als Emily ihm das gegeben hatte Flash Drive . Er begründete seine Entscheidung, das Vorwärtskommen zu verzögern. Obwohl er glaubte, dass es real war, sagte er, er könne es nicht sicher wissen. Selbst wenn es real war, wollte Kirkman Moss nicht dafür belohnen, dass er sich auf die konservative Seite gedreht hatte, um weiterzukommen. Dr. Louden war von Kirkman enttäuscht und bezweifelte seine Stimme.

Obwohl Moss schließlich während seiner Rede zugestand, versprach er, öffentlich mehr darüber zu sprechen, was sich in den kommenden Monaten ereignet hatte.

Stellvertretender Stabschef

Designated Survivor Staffel 3 Episode 10 Zusammenfassung

Nachdem Kirkman gewonnen hatte, bat Aaron Isabel um eine zweite Chance. Sie sagte nein, nicht wegen seiner Untreue, sondern wegen seines mangelnden Glaubens an ihre Fähigkeiten. Zuvor hatte Harper Isabel zum stellvertretenden Stabschef befördert und sie ermächtigt, Initiative zu ergreifen. Dadurch wurde ihr klar, dass Aaron sie nicht ernst genommen hatte, als ihr Chef es getan hatte. Isabel versöhnte sich mit Emily und bemerkte, dass es nicht richtig war, sie für Aarons Untreue verantwortlich zu machen.

Mars versammelte die Kongressleitung, um ihnen eine Nachricht zu senden. Sie mussten bei Verhandlungen fair mit ihnen spielen, sonst würden sie vorrangig behandelt.

Kongresskandidat

Designated Survivor Staffel 3 Episode 10 Zusammenfassung

will smith und margot robbie pic

Lynn hatte sich die Reha-Rechnung angesehen. Sie war dankbar, dass sie es sich leisten konnten, erkannte aber, dass die meisten Menschen nicht so viel Glück hatten. Mars wies darauf hin, dass der Kongresssitz ihres Vaters verfügbar sei. Er dachte, sie sollte rennen, obwohl Lynn Zweifel hatte. Sie war eine Drogenabhängige, aber Mars hatte das Gefühl, dass dies zu ihren Gunsten wirken könnte. Sie könnte sich für Menschen wie sie einsetzen, die sich die Pflege nicht leisten können, die sie könnte.

Was denkst du über das Saisonfinale von? Designierter Überlebender ? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen!

'alt =' '>