Top Gun: Maverick: Miles Teller Details Intensives Training für echte Flugstunts

Top Gun: Maverick: Miles Teller Details Intensives Training für echte Flugstunts BEGINNEN SIE DIASHOW

Top Gun: Maverick: Miles Teller Details Intensives Training für echte Flugstunts

Wie wir die bevorstehende Veröffentlichung von 2021 erwarten Top Gun: Außenseiter Paramount Pictures hat Trailer und Featurettes für die lang erwartete Fortsetzung veröffentlicht, in der wir erfahren haben, dass der Film die Luftaktion mit der Besetzung von Tom Cruise, der an echten Flugstunts teilnimmt, auf ein ganz neues Niveau gebracht hat. In einem kürzlichen Interview mit Männerjournal Miles Teller hat sich endlich ungefähr geöffnet Top Gun: Außenseiter Die todesmutigen Luftsequenzen zeigen, wie er nach drei Monaten Flugtraining selbst einen Kampfjet fliegen konnte.

'In einem Top Gun-Film gibt es keinen grünen Bildschirm' Sagte Teller. „Jeder Schuss, jeder Stunt war das Ergebnis der Arbeit, des echten Schweißes, den wir alle hineingesteckt haben. Die Produktion lief über ein ganzes Jahr, was definitiv das längste Shooting war, an dem ich je teilgenommen habe. “

Er machte weiter, „Ich hatte ungefähr drei Monate Flugtraining, bevor ich mit dem Film anfing. Diese Zeit war wichtig, um sich mit dem Handwerk vertraut zu machen, aber auch um unsere G-Kraft-Toleranz zu erhöhen, da alle Luftelemente praktisch geschossen wurden. Das Training begann in einer Cessna und wechselte zu einem Extra 300, einem Kunstflug mit einer Stütze, bei dem Sie beginnen, Ihre G-Toleranz zu verbessern. Von dort stiegen wir in einen L-39 Albatros und flogen mit diesen Typen namens The Patriots, die das zivile Äquivalent zu den Blauen Engeln sind.



Auf Anhieb fliege ich dieses verdammte Flugzeug selbst mit The Patriots in Formation mit drei anderen Flugzeugen, die sich einfach verrückt anfühlten. Ich hatte einen Jet direkt über mir, so nah, und dann Flugzeuge auf beiden Flügeln, dann machten wir eine Schleife, während wir diese Formation hielten. Ich habe den Stock gehalten und auch das Flugzeug gelandet. “

VERBINDUNG: Miles Teller & Shailene Woodley zur Wiedervereinigung in der politischen Satire The Fence

Teller erläuterte auch das intensive Training, das die Besetzung durchlaufen musste, einschließlich des Bestehens eines Naval Aviation Survival-Trainingskurses. „Bevor wir in die Jets stiegen, mussten wir den Naval Aviation Survival Training-Kurs in San Diego bestehen. Sie lernen alle Protokolle, die Sie durchlaufen müssen, wenn Sie jemals über den Ozean hinauswerfen müssen. Sie ziehen dich über das Wasser, sie werfen dich auf deine Tasche, sie wollen, dass du aus deinem Gurt rauskommst und vieles mehr. Das alles führt zu dem großen Test, den sie dich durchlaufen haben, der 'The Dunker' heißt, bei dem sie dich in einen modifizierten Hubschrauber setzen, dich an einen Stuhl schnallen und diesen Tank dann unter Wasser tauchen.

Sie verbinden dir die Augen. Geben Sie Ihnen die Chance, Ihren letzten Atemzug zu nehmen, und dann bringen sie Sie unter die Oberfläche. Sobald Sie unter sind, beginnen sie, den Tank umzudrehen, und Sie müssen beweisen, dass Sie die richtigen Operationen durchführen können, um so ruhig wie möglich auszusteigen. Ihr Partner ist bei Ihnen und Sie müssen gemeinsam die Luke aufbrechen. Es fühlt sich bis zu einem gewissen Grad wie eine Art Folterkammer an. “

boba fett nach sarlacc pit

Der Whiplash-Schauspieler bestätigte außerdem, dass er den endgültigen Schnitt der Fortsetzung bereits gesehen habe und beschrieb ihn als etwas, mit dem sich die Fans definitiv verbinden würden. 'Das Kind von Goose zu spielen und die Geschichte fortzusetzen, die vor all den Jahren auf so mächtige Weise etabliert wurde, hat dort viel Geschichte. Ich denke, wenn das Publikum erkennt, dass der Charakter, den ich spiele, das kleine Kind ist, das sie im Original gesehen haben, wird es treffen. Ich konnte es vor ein paar Wochen sehen. Der Film hat mich einfach umgehauen und meine Frau sagte: 'Das könnte der beste Film sein, den ich je gesehen habe.' Sie hat mehrmals geweint. “

VERBINDUNG: New Top Gun: Maverick Trailer setzt neue Maßstäbe

Top Gun: Außenseiter spielt in einer Welt der Drohnen-Technologie und der Kämpfer der fünften Generation und erforscht das Ende der Ära des Hundekampfs. Maverick (noch einmal gespielt von Tom Cruise ) ist jetzt ein Fluglehrer, der Bradley Bradshaw (gespielt von Miles Teller), den Sohn von Mavericks verstorbenem Partner Nick 'Goose' Bradshaw, unter seine Fittiche nimmt. Der Film zeigt auch Jon Hamm, Val Kilmer, Jennifer Connelly, Glen Powell und Ed Harris.

Joseph Kosinski, der zuvor Cruise in leitete Vergessenheit wird die Fortsetzung leiten, wobei Peter Craig, Justin Marks und Eric Warren Singer das Drehbuch schreiben.

Eine Fortsetzung von Tony Scotts Hit von 1986 ist seit geraumer Zeit in Arbeit. Tom Cruise ist daran interessiert, seine Rolle als US-Marinefliegerleutnant Pete 'Maverick' Mitchell zu wiederholen. Der Produzent Jerry Bruckheimer hat zuvor dargelegt, dass sich der Film mit dem Aufstieg unbemannter Drohnen und Piloten befassen wird, die der Vergangenheit angehören.

VERBINDUNG: Exklusiv: Joseph Kosinski spricht über Top Gun 2 und TRON 3

Das Original Top Gun Regie führte Tony Scott mit Kelly McGillis, Anthony Edwards und Tom Skerritt. Der Film wurde mit dem Oscar für den besten Original-Song für „Take My Breath Away“ von Berlin ausgezeichnet. 2015 wählte die United States Library of Congress den Film für die Aufbewahrung im National Film Registry aus und fand ihn „kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutsam“.

Top Gun: Außenseiter ist derzeit für die Veröffentlichung am 2. Juli 2021 geplant.

Top Gun: Außenseiter